Hallischer Hanseverein

Veröffentlicht am 16.04.2019 in Lokal

Gut 200 Jahre war die Stadt Halle Mitglied der Hanse, von 1281 bis 1479. Wer bei "Hanse" an Landungsbrücken, Kräne und Schifffahrt denkt, liegt falsch. Zuallererst war die Hanse ein Zusammenschluss von Kaufleuten zur Erleichterung des Handels. Allein in Sachsen-Anhalt gibt es 16 Hansestädte, obwohl das Meer doch recht weit entfernt liegt. Im Jahr 2001 ist Halle der "Neuen Hanse" beigetreten, seit 2009 gibt es denHansestadt Halle / Hallischer Hanseverein e.V. Die Vereinsmitglieder arbeiten unermüdlich an der Wiederbelebung der halleschen Hanse, unter anderem durch das jährliche Hansefest am Riveufer. Bis zum 11. Hansefest 2019 ist es übrigens nicht mehr lange hin!

Wer helfen möchte: Aktuell ist der Verein auf der Suche nach Dioramen die den (Salz-)Handel, die Salzgewinnung oder Handwerk aus der ersten halleschen Hansezeit (bzw. Mittelalter generell) zeigen. Falls dergleichen bei Opa auf dem Dachboden liegt, meldet euch bei mir oder direkt beim Hanseverein.

#1000malHalle #110von1000

 
 

Sprechstunde

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch wenn ich in meiner Rolle als Fraktionsvorsitzende derzeit oft in der Landeshauptstadt eingebunden bin, besteht natürlich auch weiterhin das Angebot einer Bürgersprechstunde. Hierfür bitte ich um eine kurze Terminabsprache mit dem Wahlkreisbüro via E-Mail oder Telefon.

Ich freue mich auf Sie

Mit besten Grüßen

Katja Pähle

kontakt@katja-paehle.de

Tel.: 0345/503030
Fax: 0345/503031

 

Soziale Medien