Tag der Deutschen Einheit

Veröffentlicht am 03.10.2018 in Kommentare

Heute können wir alle gemeinsam zum 28. Mal den Tag der Deutschen Einheit feiern. Wenn ich an diesem Tag an die Jahre 1989/1990 denke, fallen mir viele Situationen voller Mut aber auch voller Verzagtheit, voller Euphorie aber auch voller Enttäuschung ein. Auch meine Eltern sind 1989 demonstrieren gegangen für eine neue Freiheit. Eine Freiheit die mehr ist als Reiseifreiheit, sondern eine Freiheit die mehr Eigenverantwortung bedeutet. Selber entscheiden wohin man geht, was man tut, welchen Weg man einschlägt. "Für unsere blauen Augen kriegen wir nix" war immer der Leitspruch meiner Eltern. Die neue Zeit braucht Anstrengung, das war ihre Botschaft und für diese bin ich sehr dankbar. Diese Botschaft hat uns vor übertriebenen Erwartungen bewahrt - an die blühenden Landschaften die von alleine kommen, haben sie nie geglaubt. Vielleicht können wir aber auch gerade deshalb dankbar auf die letzten 28 Jahre blicken. Trotz Niederlagen und Verlusten, die nicht ausgeblieben sind, können vorallem meine Eltern stolz auf das Erreichte blicken und zwar auf das Erreichte vor und nach 1990.

 
 

Sprechstunde

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch wenn ich in meiner Rolle als Fraktionsvorsitzende derzeit oft in der Landeshauptstadt eingebunden bin, besteht natürlich auch weiterhin das Angebot einer Bürgersprechstunde. Hierfür bitte ich um eine kurze Terminabsprache mit dem Wahlkreisbüro via E-Mail oder Telefon.

Ich freue mich auf Sie

Mit besten Grüßen

Katja Pähle

kontakt@katja-paehle.de

Tel.: 0345/503030
Fax: 0345/503031

 

Termine

Alle Termine öffnen.

16.09.2019, 08:30 Uhr - 09:30 Uhr Arbeitsgespräch

16.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Fraktionsvorstand

16.09.2019, 16:30 Uhr Fachgespräch zum Ehrenamtlichen Engagement

17.09.2019, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr Arbeitsgespräch

17.09.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kabinettssitzung

17.09.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

Soziale Medien