#136 – Galaxie Neuer Künste

#136 – Galaxie Neuer Künste

Halles Charme lebt oft auch von der Kunst und Kultur der Stadt. Damit gemeint ist nicht nur die Oper und das Theater (quasi die Hochkultur) sondern auch von der Vielzahl an aktiven Bürger:innen die einen Sub- und soziokulturellen Beitrag zu einer Lebenswerten Stadt leisten.
Ich habe mich mit jemanden getroffen, der genau das schon lange macht.

Mike Okay ist Künstler in einem Kunstkollektiv, dass sich vor gut 20 Jahren beim Graffitisprühen kennengelernt hat, die gemeinsam an der Burg studierten und nun sowohl in Halle und Berlin aktiv sind. Neben arbeiten des Kollektivs, wie Fassadengestaltung, arbeitet Mike auch alleine und gestaltet Leinwände.

Seit kurzem hat er ein neues Atelier im Hühnermanhatten „Galaxie neuer Künste“. Hier wird zeitgenössischer Kunst Raum geboten und gemeinsam mit weiteren Aktiven auf dem Gelände eine kleine weitere Insel für Kunst und Kultur in Halle geschaffen. Künstler:innen bekommen die Möglichkeit ihre Werke auszustellen und Mike und sein Kollektiv haben unter der Woche ein Studio, um neue Projekte zu realisieren.

Wir haben lange über seine „Vision“ für Halle geredet, seine Vorstellung der Kunststadt mit der Kunsthochschule. Und ich hab für mich mitgenommen, dass man diese Vision nur unterstützen kann.

Ziel von 1000x Halle ist es ja, ein breites Netzwerk zu erstellen und zur Verfügung zu stellen. Damit werde ich jetzt versuchen Mike in seinem Tun zu unterstützen und ihm bei der Verwirklichung dieser Vorstellung zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.