#32: Tierschutz Halle e.V.

#32: Tierschutz Halle e.V.

Letzte Woche war ich zu Besuch beim Tierschutz Halle e.V.. Auf seinem Grundstück in Diemitz betreibt der Verein eine Aufnahmestelle für in Not geratene Tiere und ein Tierheim für Hunde, Katzen und diverse Kleintiere. Sogar eine Schildkröte wohnt in der Personalküche.

Größtenteils finanziert sich der Verein durch Spenden und eine gelegentliche Erbschaft. Leider reichen die Mittel nicht aus, um eine hauptamtliche Stelle zu finanzieren. Der Satz “Ohne Hauptamt kein Ehrenamt” kommt nicht von ungefähr. Ohne das Engagement der Vereinsvorsitzenden und den vielen anderen Freiwilligen wäre der Betrieb überhaupt nicht möglich.

Umso erfreulicher, dass die SPD-Fraktion Stadt Halle daran etwas ändern möchte und einen Antrag auf eine mit 40.000 Euro pro Jahr unterlegte Tierschutzförderrichtlinie gestellt hat. Davon würde der Verein sehr profitieren – gerade wurde der Antrag vom Sozialausschuss in den Ausschuss für Ordnung und Umweltangelegenheiten überwiesen. Ich drücke die Daumen, dass der Antrag bald beschlossen wird.

Vielen Dank für die umfangreiche Führung und die interessanten Einblicke. Ich bin wirklich schwer beeindruckt von der Arbeit der Freiwilligen vor Ort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.