#112: Treffen mit Kleingärtnern

#112: Treffen mit Kleingärtnern

In Halle gibt es 128 Kleingartenvereine in denen mindestens 24.000 Hallenser ihren Garten hegen und pflegen. Eine beeindruckende Zahl. Während historisch die Gärten zum Nahrungsanbau dienten, steht heute oft der Erholungsaspekt im Vordergrund. Ich habe mich mit mehreren Kleingärtnern getroffen und mir ihre Probleme angehört. Viele angesprochenen Themen kenne ich aus meinem eigenen Kleingartenverein. Eine große Sorge ist, dass Kleingärten in Bauland umgewandelt werden könnten. Glücklicherweise schützt das Bundeskleingartengesetz den Grund und Boden – wenn die Gärten gesetzeskonform betrieben werden. Auch deswegen wurde letztes Jahr im Landtag von Sachsen-Anhalt zum Kleingartenwesen debattiert. Nicht zu unterschätzen: Die großen Grünflächen der Kleingärten sind neben Peißnitz & Co die grüne Lunge der Stadt und tragen zum Stadtklima bei. Danke für das schöne Gespräch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.