Termine der Woche 8.-14.3.2021

Termine der Woche 8.-14.3.2021

Termine der SPD-Landtagsabgeordneten in der Zeit vom 8. bis 14. März 2021

Änderungen vorbehalten!              

Montag, 8. März 2021  
Dr. Andreas Schmidt05:30Frauentagsaktion Merseburg
Silke Schindler08:00FrauentagsaktionKitas in Wanzleben-Börde 
Andreas Steppuhn10:00Landesvorstandssitzung Tafel Sachsen-Anhalt e.V.Videokonferenz 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen10:00Diskussion zum Frauentag mit dem Rat der Anwaltschaften der Europäischen GemeinschaftVideokonferenz 
Andreas Steppuhn12:00FrauentagsaktionAWO-Familien- und Pflegezentrum „Am Kleers”Quedlinburg
Dr. Katja Pähle14:30Diskussion zum Frauentag: „Frauen zurück an den Herd?! Wie wir den Corona-Rollback verhindern“Videokonferenz mit Livestream 
Holger Hövelmann18:00SPD-Kreisvorstand WittenbergVideokonferenz 
Dienstag, 9. März 2021  
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen10:00SPD-Sprecher:innenkonferenz für GleichstellungVideokonferenz 
Dr. Verena Späthe10:00SPD-Sprecher:innenkonferenz für Familie, Senioren, Frauen und JugendVideokonferenz 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen13:00SPD-Sprecher:innenkonferenz für Kultur und MedienVideokonferenz 
Andreas Steppuhn16:00Interview zur Jugendpolitik Ost, Ev. Akademie Sachsen-AnhaltVideokonferenz 
Andreas Steppuhn16:30Bürger:innensprechstundetelefonisch und über Social Media 
Rüdiger Erben18:00Beratung der SPD-Kreistagsfraktion Burgenlandkreis mit ver.diVideokonferenz 
Holger Hövelmann18:00SPD-Stadtverbandsvorstand Dessau-RoßlauVideokonferenz 
Silke Schindler Dr. Falko Grube Dr. Andreas Schmidt18:00SPD-Fachausschüsse Verkehr, Energie und KlimaVideokonferenz 
Mittwoch, 10. März 2021  
Dr. Katja Pähle10:45Landespressekonferenz zur Landtagssitzung  
Dr. Katja Pähle Dr. Andreas Schmidt11:00Gespräch mit der Deutschen SteuergewerkschaftVideokonferenz 
Rüdiger Erben11:00Sitzung Corona-Stab BurgenlandkreisLandratsamtNaumburg
Ronald Mormann11:00Verabschiedung der Schulamtsleiterin des Landkreises Anhalt-BitterfeldLandkreis-verwaltungKöthen
Andreas Steppuhn14:00Mitgliederversammlung Tafel Sachsen-Anhalt e. V.Videokonferenz 
Rüdiger Erben18:00SPD-Kreisparteitag BurgenlandkreisVideokonferenz 
Donnerstag, 11. März 2021  
Holger Hövelmann19:00Stammtisch der DLRG-PräsidentenVideokonferenz 
Freitag, 12. März 2021  
Dr. Andreas Schmidt16:30SPD-Stadtvorstand HalleVideokonferenz 
Holger Hövelmann Ronald Mormann17:30SPD-Kreisparteitag Anhalt-BitterfeldSport- und KulturzentrumWeißandt-Gölzau
Samstag, 13. März 2021  
Dr. Katja Pähle Holger Hövelmann Dr. Andreas Schmidt09:30SPD-Kandidierendenworkshop zur LandtagswahlVideokonferenz 
Andreas Steppuhn Dr. Verena Späthe10:00Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendrings Sachsen-Anhalt e. V.Videokonferenz 
Rüdiger Erben10:3016. Petersberger Sicherheitsgespräche: „Weiterentwicklung der NATO“Videokonferenz 
Termine der Woche 1.-7.3.2021

Termine der Woche 1.-7.3.2021

Termine der SPD-Landtagsabgeordneten in der Zeit vom 1. bis 7. März 2021

Änderungen vorbehalten!              

Montag, 1. März 2021 
Dr. Katja Pähle09:30SPD-PräsidiumVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle12:30SPD-ParteivorstandVideokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt16:00Bürger*innensprechstundetelefonisch 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen17:00AWO-Präsidium Sachsen-AnhaltVideokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt19:00SPD-LänderratVideokonferenz 
Ronald Mormann20:00Vorstandsitzung von KUKAKÖVideokonferenz 
Dienstag, 2. März 2021 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen09:30Besprechung mit dem RGB-Vorstand des djbVideokonferenz 
Rüdiger Erben10:00Bürger*innensprechstundetelefonisch 
Dr. Katja Pähle18:00Austausch mit mittelständischen Unter-nehmen mit Minister Prof. WillingmannVideokonferenz 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen18:00FES-Veranstaltung „Starke Frauen in Uniform“ mit Nariman Hammouti-ReinkeVideokonferenz 
Ronald Mormann18:00Aufsichtsratssitzung der Wolfen Recycling GmbHWolfen RecyclingWolfen
Mittwoch, 3. März 2021 
Dr. Katja PähleProf. Dr. Angela Kolb-Janssen10:00Gespräch mit der Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt mit Staatssekretär WünschVideokonferenz 
Rüdiger Erben11:00Corona-Stab BurgenlandkreisLandratsamtNaumburg
Dr. Katja PähleProf. Dr. Angela Kolb-Janssen14:00Gespräch mit dem LandesfrauenratVideokonferenz 
Andreas Steppuhn15:00Bürger*innensprechstundetelefonisch und über Social Media 
Holger Hövelmann16:00SPD-Forum Eine Welt & Gesprächskreis MenschenrechteVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle17:00FES-Diskussion zum BildungsföderalismusVideokonferenz 
Donnerstag, 4. März 2021 
Dr. Andreas Schmidt09:00Business-Frühstück der Mitz GmbHVideokonferenz 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen16:00Gespräch mit der REGIA-Vorsitzenden und Staatssekretär WünschVideokonferenz 
Freitag, 5. März 2021 
Rüdiger ErbenJürgen Barth10:00Besuch der Freiwilligen Feuerwehr KalbeRathausKalbe (Milde)
Dr. Katja Pähle11:00Bürger*innensprechstundetelefonisch 
Dr. Andreas Schmidt16:30SPD-Stadtvorstand HalleVideokonferenz 
Termine der Woche: 22.-28.02.2021

Termine der Woche: 22.-28.02.2021

Termine der SPD-Landtagsabgeordneten in der Zeit vom 22. bis 28. Februar 2021

Änderungen vorbehalten!              

Montag, 22. Februar 2021  
Silke Schindler10:00SPD-Sprecher*innenkonferenz Wirtschaft und EnergieVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle13:00SPD-WahlprogrammkommissionVideokonferenz 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen14:00AWO-Veranstaltung zum Thema „Compliance“Videokonferenz 
Dr. Katja Pähle Dr. Andreas Schmidt18:00SPD-Mitgliederkonferenz zum LandtagswahlkampfVideokonferenz 
Dienstag, 23. Februar 2021
Andreas Steppuhn16:30Bürgersprechstundetelefonisch und über Social Media 
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen16:30Gespräch mit dem Verein Regia e. V. mit Staatssekretär WünschVideokonferenz 
Silke Schindler18:00SPD-Kreisvorstand SalzlandkreisVideokonferenz 
Andreas Steppuhn19:00SPD-Kreisvorstand HarzVideokonferenz 
Dr. Falko Grube19:00SPD-Ortsverein Magdeburg-Mitte/ AltstadtVideokonferenz
Mittwoch, 24. Februar 2021
Rüdiger Erben08:302. Canon Future Coffee zum Thema Innere SicherheitVideokonferenz 
Rüdiger Erben11:00Corona-Stab BurgenlandkreisLandratsamtNaumburg
Dr. Katja Pähle13:00Gespräch mit dem Dekan der Medizinischen FakultätMLUHalle
Dr. Katja Pähle Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen16:00Austausch mit dem LandesschülerratVideokonferenz 
Andreas Steppuhn16:00Runder Tisch für Zuwanderung und Integration, gegen RassismusVideokonferenz 
Silke Schindler17:00Beirat Erneuerbare-Energien-Gesetz  
Dr. Katja Pähle Dr. Andreas Schmidt18:00SPD-Mitgliederkonferenz zum LandtagswahlkampfVideokonferenz 
Donnerstag, 25. Februar 2021  
Rüdiger Erben14:00Besuch der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber Halberstadt
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen19:00Stammtisch des Deutschen JuristinnenbundesVideokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt Dr. Verena Späthe19:00SPD-Kreisvorstand SaalekreisVideokonferenz 
Freitag, 26. Februar 2021  
Dr. Katja Pähle Rüdiger Erben09:00Gespräch mit der Gewerkschaft der PolizeiVideokonferenz 
Ronald Mormann12:30GDV-Beratung: Nachhaltigkeit, Digitali-sierung, Demografie, Regulierung, Mobilität, neue ArbeitsweltenVideokonferenz
Silke Schindler14:00Bundesvorstand der Sozialdemokrati-schen Gemeinschaft f. KommunalpolitikVideokonferenz 
Online-Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung zu grünem Wasserstoff

Online-Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung zu grünem Wasserstoff

Die klimafreundliche Herstellung und Nutzung von grünem Wasserstoff klingt nach Zukunftsmusik. Aber wusstet ihr, dass Sachsen-Anhalt auf diesem Gebiet Vorreiter ist? Schon jetzt gibt es mehrere Pilotprojekte und millionenschwere Investitionen sind angekündigt. Die industrielle Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien ist eine riesige Chance für unsere Wirtschaft und den Klimaschutz gleichermaßen.

Zu diesem Thema spreche ich auf einem Online-Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Moderieren wird Dr. Franziska Kersten. Wer dabei sein möchte: Ihr könnt euch heute noch anmelden!

👉 Anmeldung und mehr Infos bei der Friedrich-Ebert-Stiftung: https://tinyurl.com/FESwasserstoff

👉 Wer sich schon mal in das Thema einlesen möchte, empfehle ich diesen Artikel des MDR: https://tinyurl.com/MDRwasserstoff

Termine der Woche: 15.-21.02.2021

Termine der Woche: 15.-21.02.2021

Termine der SPD-Landtagsabgeordneten in der Zeit vom 15. bis 21. Februar 2021

Änderungen vorbehalten!              

Montag, 15. Februar 2021
Dr. Verena Späthe09:30 UhrLandesjugendhilfeausschussVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle10:30 UhrSPD-PräsidiumVideokonferenz 
Dr. Verena Späthe15:00 UhrVorstandssitzung Förderkreis der Hochschule Merseburg e.V.Videokonferenz 
Dr. Katja Pähle und weitere Abgeordnete17:15 UhrSPD-LandesvorstandVideokonferenz 
Dienstag, 16. Februar 2021
Dienstag, den 16.02202112.00 UhrSpendenübergabe an den Quedlinburger Sportverein e.V. Quedlinburg
Dienstag, den 16.02202115.00 UhrBürgersprechstundetelefonisch und über Social Media 
Mittwoch, 17. Februar 2021  
Rüdiger Erben10.00Sitzung Corona-Stab BurgenlandkreisLandratsamtNaumburg
Dr. Falko Grube10:00Versammlung der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt Halle
Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen10:00 UhrGespräch mit der Bundes-koordinierungsstelle Männergewalt-schutzVideokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt10.00 UhrSitzung des Landesvorstandes Tafel Sachsen-Anhalt e.V.Videokonferenz 
Dr. Katja Pähle Dr. Verena Späthe15:00 UhrTK-Talk #Pflege2026Videokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt15.30 UhrSitzung des Bundesvorstandes Tafel Deutschland e.V.Videokonferenz 
Dr. Katja Pähle18:00FES-Veranstaltung zur Wasserstoff-Modellregion Sachsen-AnhaltVideokonferenz 
Andreas Steppuhn Dr Andreas Schmidt18:00 UhrKonferenz der SPD-OrtsvereinsvorsitzendenVideokonferenz 
Dr. Falko Grube18:00Mitgliederversammlung des Kom-petenzzentrums geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Magdeburg
Freitag, 19. Februar 2021  
Dr. Katja Pähle und weitere Abgeordnete16:30 UhrSPD-Landesparteitag für die Liste zur BundestagswahlAMOMagdeburg
Samstag, 20. Februar 2021
Dr. Katja Pähle und weitere Abgeordnete10:00 UhrSPD-Landesparteitag für die Liste zur LandtagswahlAMOMagdeburg
Termine der Woche: 08.02.-14.02.2021

Termine der Woche: 08.02.-14.02.2021

Termine der SPD-Landtagsabgeordneten in der Zeit vom 8. bis 14. Februar 2021

Änderungen vorbehalten!              

Montag, 8. Februar 2021  
Dr. Katja Pähle09:00SPD-PräsidiumVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle10:00Klausur des SPD-ParteivorstandsVideokonferenz 
Rüdiger Erben10:00Bürgersprechstunde  telefonisch 
Dr. Andreas Schmidt15:15SPD-LänderratVideokonferenz 
Andreas Steppuhn18:30 SPD-Ortsverein QuedlinburgVideokonferenz 
Silke Schindler19:30SPD-Ortsverein WanzlebenVideokonferenz 
Dienstag, 9. Februar 2021  
Andreas Steppuhn16:00Spendenübergabe an den Quedlinburger Sportverein e.V. Quedlinburg
Holger Hövelmann18:00SPD-Stadtverbandsvorstand Dessau-RoßlauVideokonferenz 
Dr. Andreas Schmidt18:00Konferenz der SPD-OrtsvereinsvorsitzendenVideokonferenz 
Mittwoch, 10. Februar 2021  
Silke Schindler10:00Bürgersprechstundetelefonisch   
Andreas Steppuhn13:00Sitzung des Bundesvorstandes Tafel Deutschland e.V.Videokonferenz 
Dr. Katja Pähle17:30Austausch mit Stadtelternräten aus Halle zur Situation an den SchulenVideokonferenz 
Donnerstag, 11. Februar 2021
Andreas Steppuhn10:00Sitzung des Bundesvorstandes Tafel Deutschland e.V.Videokonferenz 
Rüdiger Erben10:00Beratung zur Schachtanlage Paul II mit Staatssekretär Wünsch, Landrat Ulrich, Bergamt und LMBVVideokonferenz 
Rüdiger Erben12:00Pressegespräch zur Beratung „Schachtanlage Paul II“Videokonferenz 
Andreas Steppuhn13:00Baustart für Freizeit-, Sport- und ErholungsarealLindenstraßeQuedlinburg
Andreas Steppuhn16:30Bürgersprechstundetelefonisch und über Social Media 
Silke Schindler17:30SPD-Kreisvorstand BördeVideokonferenz 
Andreas Steppuhn18:00AG Migration und Vielfalt des SPD-Landesverbandes Sachsen-AnhaltVideokonferenz 
Freitag, 12. Februar 2021  
Ronald Mormann10:00Bürgersprechstundetelefonisch
Andreas Steppuhn18:00SPD-Ortsvereinsvorstand QuedlinburgVideokonferenz 
Samstag, 13. Februar 2021  
Dr. Katja Pähle Rüdiger Erben Dr. Andreas Schmidt11:15SPD-LandesvorstandVideokonferenz 
Dr. Katja Pähle und weitere Abgeordnete15:00SPD-LandesparteiratVideokonferenz 
Aufhebung der Enquetekommission „Linksextremismus“ beantragt

Aufhebung der Enquetekommission „Linksextremismus“ beantragt

“Der Landtag darf nicht alles”

Die Koalitionsfraktionen beantragen im Landtag von Sachsen-Anhalt die Aufhebung der 2017 eingesetzten Enquetekommission „Linksextremismus“. Grund dafür ist eine Entscheidung des Landesverfassungsgerichts, das einen von der AfD beantragten Untersuchungsausschuss zum selben Thema für unzulässig erklärt hatte. Der Antrag wurde von der SPD-Fraktionsvorsitzenden Katja Pähle eingebracht. Ihr Redebeitrag im Wortlaut:

Dieser Antrag ist eine zwingende Schlussfolgerung aus dem Urteil des Landesverfassungsgerichts, das die AfD durch ihre Klage selbst herbeigeführt hat. Denn das Verfassungsgericht hat zu der Frage, ob der Landtag zu demselben Thema einen Parlamentarischen Untersuchungsausschuss hätte einrichten müssen, unmissverständlich geurteilt: Nein – denn der Landtag darf nicht alles. Weder das Recht zur Einsetzung von Untersuchungsausschüssen noch das Minderheitsrecht der Opposition stellt einen Freibrief dar, Untersuchungsausschüsse zu beliebigen Themen einzusetzen. Man kann mit diesem Instrument nicht die Grenzen dessen aushebeln, was die Rechte des Landtags insgesamt sind und was ihm eben nicht zusteht.

Und das, was die AfD untersuchen wollte – linksextremistische Strukturen und deren angebliche Verbindungen zu Parteien, Jugend- und Vorfeldorganisationen –, ist eben nicht Teil der Aufgaben des Landtages, sondern es ist die originäre Aufgabe des Verfassungsschutzes. Ganz besonders gilt das für die Ausforschung von Parteien.

Dieses Urteil des Landesverfassungsgerichts ist – über den konkreten Fall hinaus – der beste Beleg dafür, wie gut wir daran getan haben, mit der Verfassungsreform die Möglichkeit einzuführen, dass der Rechtsausschuss Anträge auf Untersuchungsausschüsse auf ihre rechtliche Zulässigkeit überprüft. Und es zeigt damit auch, wie haltlos die Unterstellung der AfD war, dass die Mehrheit des Landtages durch diese Überprüfungsmöglichkeit die Rechte der Minderheit aushebeln wolle.

Der Gesetzgebungs- und Beratungsdienst hat in erfreulicher Deutlichkeit dargelegt, dass zwar Enquetekommissionen in vielerlei Hinsicht nicht mit Untersuchungsausschüssen zu vergleichen sind, in diesem Punkt aber schon: Auch Enquetekommissionen dürfen nicht tun, was der Landtag nicht darf. Und der GBD kommt deshalb zu dem Schluss: „Gemessen daran dürfte der Beschluss über die Einsetzung der Enquete-Kommission ‚Linksextremismus‘ (…) verfassungswidrig sein.“ Aufgrund dieser klaren Bewertung beantragen wir heute die Aufhebung des Einsetzungsbeschlusses.

Auch die bisherige Arbeit der Enquetekommission selbst hat die Problematik des Auftrags gezeigt. Nicht ohne Grund hat die Kommission über Jahre keinen Zwischenbericht vorgelegt. Der Grund lag unter anderem gerade darin, dass die AfD darauf bestand, in ihrem Minderheitsvotum namentlich und ungeschwärzt Personen aufzuführen, um sie als angebliche Linksextremisten zu brandmarken. Und das ist eben kein Formfehler, sondern der Kern des rechtlichen Problems: Das darf eine Enquetekommission nicht, das darf eine Minderheit in der Kommission nicht, weil es der Landtag insgesamt nicht darf.

Ich möchte abschließend noch einmal dem Eindruck entgegentreten, den die AfD mit ihren – wie wir jetzt wissen: rechtswidrigen – Anträgen immer wieder zu erzeugen versucht. Denn es ist wichtig, das festzuhalten:

Wer in Halle die Friedenswochen gegen Rassismus besucht, ist deshalb nicht automatisch ein Linksextremist.

Wer als Gewerkschafter gegen den G20-Gipfel demonstriert, ist deshalb nicht automatisch ein Linksextremist.

Und, ganz wichtig: Auch wer die AfD und ihre Politik ablehnt, ist deshalb nicht automatisch ein Linksextremist.

Gesetzentwurf zur Amtsarztquote

Gesetzentwurf zur Amtsarztquote

„Kampf gegen die Pandemie macht verantwortungsvolle Aufgabe des Gesundheitsdienstes deutlich“

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat heute die Beratung über einen Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen für die Einführung einer Amtsarztquote bei Medizinstudienplätzen begonnen.

Die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle hob in der Debatte die Bedeutung des öffentlichen Gesundheitsdienstes hervor: „Der öffentliche Gesundheitsdienst ist eine unverzichtbare Säule des Gesundheitswesens und muss dringend gestärkt werden. Die Kollegen und Kolleginnen arbeiten seit Monaten an der Belastungsgrenze und darüber hinaus. Es ist dem unermüdlichen Einsatz der Gesundheitsämter zu verdanken, dass die Ausbreitung der Corona-Pandemie beherrschbar bleibt.“

Leider entscheiden sich zu wenige Studierende der Medizin nach ihrem Studium für die Fachausbildung als Amtsärztin oder Amtsarzt. Katja Pähle: „Das liegt auch am fehlenden Wissen um die Vielfalt des Aufgabenfeldes und die Attraktivität der Stellen. Aber vielleicht führen der Kampf gegen die Pandemie, führt die entscheidende Rolle des öffentlichen Gesundheitsdienstes in diesem Kampf ja auch der einen oder anderen angehenden Medizinerin, dem angehenden Mediziner vor Augen, was für eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit das ist! Sie verlangt Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, Weitsicht und Durchsetzungskraft – und natürlich eine hohe medizinische Professionalität. Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass wir für diese Aufgabe junge Menschen gewinnen können.“

Mit dem Entwurf wird aus dem Landarztgesetz das Land- und Amtsarztgesetz. Wie bisher schon bei der Landarztquote wird Studierenden ein Studienplatz für Medizin zur Verfügung gestellt, wenn sich diese nach dem Abschluss verpflichten, zehn Jahre als Amtsärztin oder Amtsarzt zu arbeiten.

Landtagsdebatte „Impfen – Ausweg aus der Krise“

Landtagsdebatte „Impfen – Ausweg aus der Krise“

Pähle: Prioritäten beim Impfen sind nachvollziehbar und richtig

In einer Aktuellen Debatte des Landtages von Sachsen-Anhalt zum Thema „Impfen – Ausweg aus der Krise“ hat die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle dafür plädiert, dass Bund und Länder alles tun, um eine Ausweitung der Produktionskapazität für Impfstoffe gegen Covid-19 zu unterstützen, „einschließlich der Weitergabe oder Freigabe von Lizenzen“.

Pähle unterstrich, dass „wichtige und richtige Weichenstellungen“ getroffen worden seien: „Es war richtig, beim Impfen auf einen europäischen Weg und auf internationale Zusammenarbeit zu setzen. Und es bleibt richtig. Niemandem ist im Kampf gegen eine weltumspannende Krankheit gedient, wenn allein in den wohlhabenden Staaten Europas geimpft wird – und wenn sich dann in anderen Regionen der Welt neue Mutationen ausbreiten und das Risiko zu uns zurückbringen. Das Ziel heißt tatsächlich: Herdenimmunität weltweit.“

Es sei auch richtig gewesen, bundesweit einheitliche Prioritäten für die Impfreihenfolge festzulegen, so Pähle weiter: „Ich halte diese Prioritäten für nachvollziehbar und richtig. Man kann davon ausgehen: Wer dennoch über angeblich ,unklare Prioritäten‘ klagt, der ist einfach mit seinem eigenen Platz in der Reihenfolge unzufrieden. Das tatsächliche Problem, das wir jetzt haben, ist, dass akut nicht genug Impfstoff zur Verfügung steht, um schnell von der ersten auch zur Impfung nach der zweiten Priorität überzugehen.“ Die SPD-Fraktionsvorsitzende begrüßte, wie schnell die Infrastruktur fürs Impfen bereitgestellt wurde: ad hoc mit den mobilen Impfungen in Altenheim, Pflegeheimen und Krankenhäusern und dann mit dem Aufbau kommunaler Impfzentren, die in vielen Landkreisen noch durch dezentrale Impftermine vor Ort ergänzt werden. Katja Pähle: „Ich finde, sowohl Ministerin Grimm-Benne als auch den beteiligten Kommunen gebührt nachdrückliches Lob dafür, was hier auf die Beine gestellt wurde, und auch hier gilt: Dass für diese Impfzentren die Termine nicht so schnell vergeben werden können, wie die Betroffenen sich das wünschen, liegt daran, dass für diese individuellen Impftermine dann auch genügend Impfstoff bereitstehen muss.“

Zur Umsetzung des Krankenhausplans: “Die CDU-Kritik geht ins Leere”

Zur Umsetzung des Krankenhausplans: “Die CDU-Kritik geht ins Leere”

Die CDU-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt hat heute in einer Pressemitteilung zum Krankenhausplan auf eine Argumentation zurückgegriffen, die sie schon Anfang 2020 vorgebracht hatte. Dazu erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle:

„Schade: Die CDU-Fraktion ist auf ihrem argumentativen Stand von vor einem Jahr stehen geblieben. Ihre Kritik geht aber auch jetzt völlig ins Leere. Selbstverständlich geht es für die Zukunft der Krankenhausversorgung um Kooperationen, um arbeitsteilige Spezialisierung, um eine neue Verknüpfung stationärer und ambulanter Angebote – damit alle Regionen Sachsen-Anhalts dauerhaft auf eine umfassende Gesundheitsversorgung vertrauen können. Und genau dafür gibt es den Krankenhausplan: mit der Krankenhausgesellschaft und vielen anderen Beteiligten erarbeitet und von der Landesregierung als notwendige Grundlage beschlossen.

Die CDU verkennt, dass die Landesregierung diese gemeinsame Planungsgrundlage von Staat und Krankenhausträgern gar nicht einseitig ersetzen kann, indem sie auf einen Plan noch einen zweiten obendrauf setzt. Wer so etwas fordert, bringt in die Entwicklung der Krankenhauslandschaft nicht Bewegung, sondern Stillstand.

Wer wirklich etwas bewegen will, der sollte sich mit uns dafür einsetzen, dass die Finanzierungsgrundlagen auf Bundesebene verändert werden. Denn damit die Krankenhausstrukturen sinnvoll durch neue, ambulante Behandlungszentren ergänzt werden können, müssen sie ins Finanzierungssystem mit einbezogen werden. Und unsere Krankenhäuser im ländlichen Raum brauchen eine Sockelfinanzierung zur Sicherstellung der Grundversorgung. All das ändert natürlich nichts daran, dass das Land die Mittel für die erforderlichen Investitionen bereitstellen muss. Das ist jetzt etwas leichter geworden, weil der Bund sich im Zuge der Corona-Krise stärker eingebracht hat. Dennoch: Das Land ist am Zug, um den beschlossenen Krankenhausplan Schritt für Schritt umzusetzen.“